Out in der Kirche – Unsere Podiumsdiskussion am Katholikentag!

Pressemitteilungen zu bloggen ist irgendwie witzlos. Vor allen Dingen aber einfallslos. Daher ein paar einleitende Worte: Vielleicht ist es ein Wink Gottes, dass der 98. Katholikentag in Mannheim, bei dem über 50 000 TeilnehmerInnen erwartet werden, zusammenfällt mit einem anderen besonderen Tag: Dem Internationalen Tag gegen Homophobie. Weltweit wird an diesem Tag den Opfern von Homo- und Transphobie gedacht, denn auch in unseren Tagen wird Homosexualität in über 70 Staaten dieser Welt mit dem Tode bestraft. Auch wenn wir uns in Europa und Deutschland viel weiter fühlen: Nicht immer begegnet einem Mitmenschen mit der gewollten und gewünschten Toleranz und Akzeptanz. Mobbing, Ausgrenzung, Einschüchterung und oft gar Gewalt gegen Lesben und Schwule sind auch 2012 in Deutschland noch vorhanden. Auf dem Schulhof, am Arbeitsplatz, im Sportverein – in allen Bereichen des Zusammenlebens kann einem Homophobie begegnen. Auch in der Kirche! Zeit darüber zu reden, welche Vielfalt die Kirche verträgt. Genau an diesem Tag, wenn Katholikentag und der Internationale Tag gegen Homophobie zusammenfallen. Zunächst werden wir auf einem Stand auf dem Markt der Möglichkeiten mit anderen Initiativen vertreten sein. Am Abend um 19.00 Uhr im Trafohaus (Keplerstraße 22) dann unsere Podiumsdiskussion mit tollen Gästen mit ganz verschiedenen Erfahrungen und Meinungen!

PS: Und auch eine herzliche Einladung zum Politischen Café des Arbeitskreises Frauenpolitik, welches am 19. Mai ab 11.00 Uhr im Grünen Büro geöffnet hat. Über den Tag verteilt werden Gäste aus Politik, Gesellschaft und Kirche vorbeischauen und in lockerer Atmosphäre zum Gespräch, zum Austausch und zur Diskussion über Gott und die Welt zur Verfügung stehen.

Pressemitteilung

Out in der Kirche – Welche Vielfalt verträgt die katholische Kirche?
Podiumsdiskussion der Grünen Mannheim im Trafohaus

Es diskutieren:

Volker Beck, MdB, menschenrechtspolitischer Sprecher und Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der Grünen Bundestagsfraktion

David Berger, Theologe und Buchautor

Manuela Sabozin, Seelsorgerin, Netzwerk katholischer Lesben

Jürgen Weber, Pfarrer der katholischen Hochschulgemeinde Mannheim

Moderation: Gerhard Schick, MdB

Am 17. Mai 2012 findet in Mannheim nicht nur der 98. Deutsche Katholikentag statt, an diesem Datum wird auch der Internationale Tag gegen Homophobie (International Day Against Homophobia, kurz: IDAHO) begangen. Dieser Gedenk- und Aktionstag soll darauf aufmerksam machen, dass Lesben und Schwule vielerorts noch immer von staatlichen, aber auch von kirchlichen Institutionen diskriminiert und ausgegrenzt werden. Aus diesem Anlass veranstaltet der schwul-lesbische Arbeitskreis der Mannheimer Grünen an diesem Tag um 19:00 Uhr im Trafohaus die Podiumsdiskussion „Out in der Kirche“.

„In vielen Teilen der Welt wettert die katholische Kirche gegen Schwule und Lesben, und auch deutsche Bischöfe und Priester äußern sich abwertend gegenüber Homosexuellen. Der Münchener Erzbischof Marx sprach im letzten Jahr gar von “gescheiterten Menschen”“, so Tobias Heck, Sprecher des Grünen Arbeitskreises SchwuLes Grün. „Bei vielen katholischen Laien ist aber der Wunsch nach einer Erneuerung ihrer Kirche zu spüren, auch was den Umgang mit Lesben und Schwulen anbelangt“, fügt Jürgen Kaufmann, Co-Sprecher des Arbeitskreises, hinzu.

Moderiert wird die Veranstaltung vom Mannheimer Bundestagsabgeordneten Gerhard Schick, der gespannt auf die Ein- und Ausblicke ist: „Lesben und Schwule arbeiten in allen Bereichen der katholischen Kirche. Mehr über ihre Situation, ihre Motivation und ihre Ängste zu erfahren bedeutet auch zu erfahren, in welche Richtung sich Kirche vielleicht bewegen muss.“

Die Gäste im Überblick

Volker Beck, MdB,  Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der Grünen Bundestagsfraktion und menschenrechtspolitischer Sprecher

Seit 1994 ist Volker Beck Kölner Bundestagsabgeordneter. Zunächst als rechtspolitischer Sprecher tätig, war er einer der Väter der eingetragenen Lebenspartnerschaft und kämpft auch heute als menschenrechtspolitischer Sprecher für die Rechte von Lesben und Schwulen in Deutschland und weltweit.

Dr. Dr. David Berger, Theologe und Buchautor

David Berger studierte Philosophie, Theologie und Germanistik in Würzburg, Köln und Dortmund und war bis zu seinem Outing 2010 Herausgeber des konservativen Fachmagazins “Theologisches” und korrespondierender Professor an der Päpstlichen Akademie des heiligen Thomas von Aquin im Vatikan. Über seine Erfahrungen als Schwuler innerhalb der Kirche schrieb er das Buch “Der heilige Schein”.  

Jürgen Weber, Pfarrer der katholischen Hochschulgemeinde Mannheim

Der Diplom-Theologe und -Sozialarbeiter ist seit 1996 Hochschulpfarrer in Mannheim und betreut als solcher Studierende und Dozierende der Mannheimer Hochschulen, die ihren christlichen Glauben miteinander gestalten und leben wollen.

Manuela Sabozin, Netzwerk katholischer Lesben

Sie ist seit 1998 Mitglied im Netzwerk katholischer Lesben und seit fünf Jahren als eine von drei Bundessprecherinnen tätig. Beruflich ist Manuela Sabozin seit fast 20 Jahren beim Bistum Essen beschäftigt und als Seelsorgerin tätig.

Dr. Gerhard Schick, MdB, Mannheimer Bundestagsabgeordneter und finanzpolitischer Sprecher der Grünen Bundestagsfraktion

Seit September 2005 ist Gerhard Schick Mitglied des Deutschen Bundestages. Seit vielen Jahren unterstützt er als Vorstand die Arbeit der Psychologischen Lesben- und Schwulenberatung Rhein-Neckar e.V. (PLUS) in Mannheim und trägt mit eigenen Veranstaltungen zum politischen Rahmenprogramm des CSD Rhein-Neckar bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.