Stadtteilspaziergang: Ein Boulevard für Mannheim – Die Planungen für den Kaiserring

Es ist ganz schön was los in der Mannheimer Innenstadt. Und damit meine ich nicht die Innenstadt an einem geschäftigen Samstag oder die von Autos vollstehende Kunststraße zu nahezu jeder Tageszeit. Nein, es wird geplant, konzipiert und gebaut: In Q5/Q6 wird eine Viertel Milliarde Euro verbaut, das alte Commerzbank-Gebäude wird bald auch einem Neubau weichen, genau das gleiche Schicksal blüht auch dem Gebäude der Zürichpassage (zu den gesamten Bauaktivitäten ein Artikel aus dem Mannheimer Morgen: „Bau-Boom in der Einkaufsmeile“). Dazu kommt noch das Großprojekt in der Innenstadt: die Umgestaltung der Planken. Nachdem jedoch viele Bauprojekte sich in den nächsten zwei bis drei Jahren die Klinke in die Hand geben wird schon laut von Einzelhandel und Stadt über eine Verschiebung des großen Umbaus diskutiert.

Noch weitgehend unbemerkt, aber nicht minder prägend wird ein anderes Projekt am Rande der Quadrate vorangetrieben: Die Umgestaltung des Kaiserrings vom Hauptbahnhof über den Tattersall bis zum Wasserturm zu einem einladenden Boulevard. Diese Pläne sind im Rahmen des Entwicklungskonzepts Innenstadt (EKI) im Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern entstanden. Aus den herausgearbeiteten Vorschlägen entwickelten Fachbüros Konzepte zur Neugestaltung dieses Stadtentrees von Bahnhofsseite unter den folgenden Zielsetzungen: Aufwertung des Straßenraums, Flächengewinn in den Seitenräumen, Überirdische Querung Bismarckstraße und der Einbindung einer Radverkehrsführung am Kaiserring. Aus einer Mehrfachbeauftragung wurde Ende 2011 ein Siegerentwurf ausgewählt, der nun in den Gremien der Stadt diskutiert wird.

Auch der Grüne Ortsverein Mitte möchte an dieser Diskussion teilnehmen und mit allen Interessierten vor Ort die konkreten Veränderungen und Konsequenzen, die eine Umsetzung des Siegerentwurfs mit sich bringen würde an- und durchdenken, auf momentane und zukünftige Probleme und Missstände hinweisen und mit möglichst vielen Beteiligten ein offenes Gespräch über die geplante Umgestaltung des Kaiserrings beginnen.

Der Stadtteilspaziergang wird am Grünen Büro im Kaiserring/Ecke Moltkestraße am Donnerstag, den 26. April um 18.30 Uhr beginnen und uns an verschiedene Punkte des Kaiserrings führen. Gemeinde- und Bezirksbeiräte werden auf markante Veränderungen eingehen und die Diskussion eröffnen. Die Entwürfe der drei beteiligten Büros, u.a. der Siegerentwurf von SHP Ingenieure und TOPOTEK 1 sind auf den Seiten des EKI unter dem Punkt Aktuelles abrufbar.

 

Wo geht was: Beziehen sich Posts auf bestimmte Orte in Mannheim werden sie in der Karte unten markiert. Damit jeder sofort sieht, wo was vor sich geht. Eine Übersicht über alle markierten Orte findet sich hier

[google-map-v3 width=“500″ height=“500″ zoom=“15″ maptype=“roadmap“ mapalign=“center“ directionhint=“false“ language=“default“ poweredby=“false“ maptypecontrol=“true“ pancontrol=“true“ zoomcontrol=“true“ scalecontrol=“true“ streetviewcontrol=“true“ scrollwheelcontrol=“false“ draggable=“true“ tiltfourtyfive=“false“ addmarkermashupbubble=“false“ addmarkermashupbubble=“false“ addmarkerlist=“49.482541,8.472701{}1-default.png{}Kaiserring“ bubbleautopan=“true“ showbike=“false“ showtraffic=“false“ showpanoramio=“false“]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.